Download A first look at Dylan.Classes,functions,and modules by Strassman S. PDF

By Strassman S.

Show description

Read Online or Download A first look at Dylan.Classes,functions,and modules PDF

Best electronics: radio books

A little Smalltalk

Budd's creation to Smalltalk programming and the Little Smalltalk interpreter makes a speciality of effortless, instead of complicated subject matters of object-oriented programming. The Little Smalltalk approach runs below the UNIX working process and will be finished on traditional terminals.

Global RFID: The Value of the EPCglobal Network for Supply Chain Management

While, i used to be a junior model supervisor at Procter & Gamble w- ried a couple of even more mundane challenge: tips on how to maintain my items at the shelf. Embedding RFID tags within the items, and RFID readers within the shelf, appeared like the proper – certainly the one – strategy to do that. yet i wished RFID to be more affordable, larger, and standardized in an open method.

Extra resources for A first look at Dylan.Classes,functions,and modules

Example text

17). Aus Freyschmidt's "Köhler/Zimmer", ISBN 3-13-362214-5 © 2002 Georg Thieme Verlag Dieses Dokument ist nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt und darf in keiner Form an Dritte weitergegeben werden. Handskelett 23 Abb. 11 Breite Epiphysen eines 13- bis 15-Jährigen. Abb. 12 Sehr plumpe breite Epiphysen bei Dysplasia cleidocranialis. Pseudoepiphyse am Os metacarpale II. Abb. 14 Quer (links) und nach distal leicht konvexbogig (rechts) verlaufende Metakarpalepiphysenfugen als Varianten. Sie können vereinzelt oder mehrfach bei völlig normalen Kindern und Adoleszenten vorkommen, aber auch Ausdruck einer systemischen Skelettwachstumsstörung sein (z.

B Frei projizierter Knochenwulst, der peripher etwas überhängt (Pfeil) und eine Frakturlinie vortäuscht. c Knochenwulst mit durchschimmerndem Rinnenboden und Nutritiakanal (der Pfeil markiert die Eintrittsstelle des Gefäßes in die Kortikalis). Abb. 10 Der schwarze Doppelpfeil weist auf einen sog. Kalkspritzer hin, der zufällig neben einem orthograd getroffenen Gefäßkanal gelegen ist. Der einfache weiße Pfeil zeigt auf eine physiologischerweise „dünne“ Knochenstelle hin, die nicht mit einem erosiven Prozess verwechselt werden sollte.

Die Kompakta der Handröhrenknochen ist normalerweise sehr solide und gleichmäßig dicht, sie kann von innen her leicht gewellt sein, ohne dass dies als pathologisch zu bewerten ist. Die Metakarpalkompakta kann manchmal sehr dick und dicht sein mit deutlicher Einengung des Markraums, ohne dass diesem Befund irgendeine pathologische Bedeutung zukommt (Abb. 3 c u. d). Auch Kombinationen mit einer Endphalangenosteosklerose und Kompaktaverdickungen einzelner Phalangen müssen keine pathologische Bedeutung haben (Abb.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 13 votes